• arrival hotel seehof walchsee
Sicher reisen

für Ihre und unsere Sicherheit

Urlaub bedeutet vor allem eines - Wohlfühlen. Damit Sie Ihre Tage im Seehof sorgenfrei genießen können haben wir ein umfangreiches Sicherheitskonzept erarbeitet. Wir haben alle Maßnahmen getroffen, die aktuell von der österreichischen Behörde vorgegeben werden. Bitte beachten Sie, dass die Auflagen und Maßnahmen von anderen Ländern abweichen können. Die behördlichen Bestimmungen können sich jederzeit ändern und die Maßnahmen weiter gelockert oder aber auch wieder verschärft werden.

Unsere Maßnahmen, Ihr Schutz

Die wichtigsten Vorkehrungen im Überblick

  • Wir halten die generellen Aufforderungen zu Distanz und Hygiene ein.
  • In allen Bereichen des Hotels weisen Hinweisschilder auf die Hygiene- und Abstandsregeln hin.
  • In den Eingangsbereichen (Lobby Seehof und Lobby Seeresidenz) weisen Boden-Beklebungen auf den Abstand hin.
  • Alle Servicemitarbeiter als auch unserer Masseure tragen verpflichtend einen Mund-Nasen-Schutz.
  • Maskenpflicht für Gäste in den öffentlichen Bereichen des Hotels, im Restaurant und insbesondere am Buffet.
  • Desinfektionsspender stehen im Hotel verteilt Verfügung.
  • Im Restaurantbereich stehen ausreichend Möglichkeiten zur Desinfektion der Hände bereit, ebsenso stehen Einweghandschuhe zur Verfügung. Am Buffet weisen Boden-Beklebungen auf Abstand und Richtung hin.
  • Die Seetenne sowie unser Restaurant schließen aufgrund der behördlichen Auflagen um 22 Uhr.
  • Bitte befolgen Sie die Hinweise vom Personal und den Informationen auf der Morgenpost.
  • Freizeiteinrichtungen und Services können unter Beachtung der Regeln wie gewohnt genutzt werden (ausgenommen Dampfsaunen).
  • Im Wellnessbereich ist im Eingangsbereich, in den sanitären Anlagen, Umkleidebereichen ein Mund-Nasen-Schutz zu tragen.
  • Plexiglasscheiben wurden im Rezeptionsbereich integriert. Die Zugangskarten für das Zimmer werden vor Ausgabe an den Gast desinfiziert.
Stornobedingungen

Was ist im Falle einer Stornierung zu tun?

NEU! Stornodeckung auch bei COVID-19-Erkrankung trotz Pandemiestatus.

Unser Versicherungspartner Europäische Reiseversicherung bietet jetzt auch Schutz im Falle einer Covid-19-Erkrankung. 

Unser Service für Sie:
Wir übernehmen 50 % der Kosten für Ihren Reiseschutz bei der Europäischen Reiseversicherung.
Der Betrag wird Ihnen nach Ihrem Aufenthalt bei uns von der Gesamtrechnung abgezogen. Sollten Sie die Reise tatsächlich nicht antreten können, erhalten Sie darüber einen Wert-Gutschein, der Ihnen beim nächsten Aufenthalt bei uns gegengerechnet wird.

Weitere Informationen und Details finden Sie unter https://www.europaeische.at/

Die ERV gewährt Deckung für den Fall, dass Sie als versicherter Kunde die Reise nicht antreten können oder abbrechen müssen,
  • weil Sie an COVID-19 Symptomen erkranken,
  • weil bei Ihnen erhöhte Temperatur gemessen wird, auch wenn ein späteres Testergebnis negativ ist,
  • weil Sie auf COVID-19 positiv getestet wurden, ohne Symptome zu zeigen,
  • weil ein naher Angehöriger oder eine im gemeinsamen Haushalt lebende Person an COVID-19 erkrankt und Ihre dringende Anwesenheit erforderlich ist,
  • weil ein naher Angehöriger im gemeinsamen Haushalt an COVID-19 erkrankt und Sie sich deshalb in Quarantäne begeben müssen, oder
  • weil Sie infolge Ihrer Erkrankung während des Aufenthaltes reiseunfähig sind und verlängern müssen. Hier besteht Deckung im Rahmen der unfreiwilligen Urlaubsverlängerung.
Im Ort

Gemeinsamer Zusammenhalt

Das Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes ist in folgenden Fällen verpflichtend: im (Lebensmittel-) Handel, im Dienstleistungsbereich und bei allen Formen des Kundenkontaktes, in öffentlichen Verkehrsmitteln und Taxis, bei Veranstaltungen in geschlossenen Räumen (ausgenommen am zugewiesenen Sitzplatz), in Seil- und Zahnradbahnen, Reisebussen und im Innenbereich von Ausflugsschiffen, in Apotheken, Pflegeheimen, Krankenanstalten und Kuranstalten sowie an Orten, an denen Gesundheits-und Pflegedienstleistungen erbracht werden, beim Parteienverkehr in Behörden, in Schulen außerhalb des Klassenverbandes.

Mindestens 1 Meter Abstand zu anderen Personen außerhalb der eigenen Besuchergruppe halten. Aufgrund der behördlichen Verordnungen gilt eine einheitliche Sperrstunde um 22 Uhr. Eine Maskenpflicht ist ebenfalls von Gästen einzuhalten (Ausnahme: während dem Sitzen am Tisch). Laut den neuesten Bestimmungen bleibt die gesamte Gastronomie bis vorraussichtlich 30. November geschlossen.

Von den Seilbahnen in der Region werden folgende Maßnahmen gefordert:  Einhaltung des 1 Meter-Sicherheitsabstands, 1 Meter Abstand einhalten, vor allem beim Anstellen und das Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes in Gondeln und Liften.

Weitere wichtige Informationen Rund um die aktuelle Situation finden sie hier.

Urlaub im Seehof

Haben Sie noch weitere Fragen
zur aktuellen Situation?

Kontaktieren Sie uns und wir helfen Ihnen gerne persönlich!